Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: by Friedrich Schorb

By Friedrich Schorb

Die "Adipositas-Epidemie" gilt als eine der größten gesundheitspolitischen Herausforderungen der Gegenwart und zunehmend auch als politisches challenge. Die Studie untersucht den Prozess der Etablierung dieser, zwar nur temporären, aber dennoch wirkmächtigen Wahrheit über dicke Körper und ordnet sie in ihren gesellschaftspolitischen Kontext ein. Dabei wird auch auf Gegendeutungen eingegangen; etwa auf die Forderung, dicke Körper als gleichberechtigten Teil gesellschaftlicher Vielfalt anzuerkennen. Anschließend wird analysiert, wie sich die politischen Maßnahmen gegen die "Adipositas-Epidemie" in Deutschland, den united states, Großbritannien und der Europäischen Union in den Paradigmenwechsel vom fürsorgenden zum aktivierenden Sozialstaat einfügen.

Show description

Read or Download Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: Gesellschaftliche Wahrnehmung und staatliche Intervention PDF

Similar german_15 books

Mathematik für Informatiker: Ausführlich erklärt mit vielen Programmbeispielen und Aufgaben

Dieses Buch entstand ausgehend von der Frage, welche Mathematik Informatiker wirklich brauchen. Es vermittelt das mathematische Handwerkszeug fundiert und mathematisch präzise. Zugleich macht es deutlich, an welchen Stellen Sie dieses Wissen als Informatiker brauchen werden. Die große Anzahl von Übungsaufgaben hilft Ihnen, sich ganz gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.

Die HOAI 2009 verstehen und richtig anwenden: mit Beispielen und Praxistipps

Das Buch bietet einen praxisnahen Einstieg in die HOAI 2009 und fundierte Grundlagen zur Honorarermittlung für Architekten und Innenarchitekten. Ein Kurzkommentar jedes Paragrafens, Praxistipps zur Anwendung und Beispiele zur Abrechnung und zu speziellen Honorarermittlungstechniken festigen das Basiswissen und bieten eine verlässliche Hilfestellung für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

Einführung in die elektrische Messtechnik: Grundlagen, Messverfahren, Anwendungen

Dieses Lehrbuch vermittelt die Grundlagen und Verfahrensweisen der elektrischen Messtechnik zusammen mit ihrer praxisorientierten Anwendung. Nach einer Einführung in messtechnische Begriffe und grundlegende Beschreibungen elektrischer Messgeräte werden die Messprinzipien sowie die analogen und digitalen Verfahren zur Messung der wichtigsten elektrischen Größen erläutert.

Extra info for Die Adipositas-Epidemie als politisches Problem: Gesellschaftliche Wahrnehmung und staatliche Intervention

Example text

Bis in die 1970er Jahren wurde mit Vorliebe auf radikale Null- und Formula-Diäten18 zur Bekämpfung von Dickleibigkeit gesetzt. Genau wie die Energiebilanztheorie vermuten ließ, nahmen die Versuchspersonen schnell ab. Warum aber nach Beendigung der Diät das Ausgangsgewicht ebenso schnell wieder erreicht wurde, obwohl die Betroffenen nicht mehr Energie zu sich nahmen als vor der Diät, konnte mit der Energiebilanztheorie nicht schlüssig erklärt werden. Diese theoretische Leerstelle füllte die Set-Point-Theorie.

Auf Schwedisch bedeutet „banting“ bis heute Diäthalten (Schwartz 1986, S. ). Auch die USA hatten einen populären Laien, der als früher Held der Diätkultur gefeiert wurde. Der Ernährungsreformer Horace Fletcher reduzierte sein Gewicht in den 1890er Jahren erfolgreich und nachhaltig durch besonders gründliches Kauen der Nahrung. In 30 Minuten schaffte Fletcher bis zu 2500 Kaubewegungen (Schwartz 1986, S. 225). Durch das gründliche Zermahlen der 34 Gesellschaftliche Wissensbestände um Adipositas Nahrung in Kleinstteile gelang es ihm, nur wenige Kalorien zu sich zu nehmen und dennoch ein Sättigungsgefühl zu verspüren.

Ein Trend, der bis heute unvermindert anhält. Paradoxerweise ging mit dem immer restriktiver werdenden Schönheitsideal, den wachsenden Anstrengungen diesem Ideal Folge zu leisten und den ebenfalls repressiver werdenden medizinischen Anforderungen an einen idealen Körper in westlichen Gesellschaften eine deutliche Gewichtszunahme einher. Als Grund für diese widersprüchliche Entwicklung gilt, dass die Voraussetzungen für Schlankheit in Industrieländern und zunehmend auch in Schwellenländern so ungünstig sind wie nie zuvor.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 16 votes