Dermatologie an der Schwelle zum neuen Jahrtausend: by E. Proksch (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. A. Plettenberg,

By E. Proksch (auth.), Priv.-Doz. Dr. med. A. Plettenberg, Prof. Dr. med. Wilhelm N. Meigel, Prof. Dr. med. Ingrid Moll (eds.)

Dieser Band beinhaltet die Beiträge des wissenschaftlichen Programms der forty. Tagung der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft. Im Vorfeld wurden bereits klare thematische Schwerpunkte gesetzt, die eine Standortbestimmung der Dermatologie in Deutschland erlauben. Die Themen unterstreichen die Bedeutung der Dermatologie für die gesamte Medizin. Die Anforderungen des niedergelassenen Hautarztes wurden ebenso berücksichtigt.

Show description

Read or Download Dermatologie an der Schwelle zum neuen Jahrtausend: Aktueller Stand von Klinik und Forschung PDF

Best german_11 books

Extra resources for Dermatologie an der Schwelle zum neuen Jahrtausend: Aktueller Stand von Klinik und Forschung

Example text

Zytokinproduktion in pg/ml 1. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. d. Tyrosinase-spezifische CD8+ T Cells und Erste Kokultur konnte es zukiinftig moglich werden, verschiedene Krankheitsbilder wie die des allergischen Formenkreise oder Autoimmunkrankheiten therapeutisch besser beeinflussen zu konnen. 100 -+- CD8+ (DC) + Tyros. -+-CD8+ (DC-IUO) + Tyros. ··{)···CD8+ (DC) + MART-I 80 . : 60 ... :l ... 40 -=.. ;: ... , 20 1:1 5:1 10:1 50:1 0 Effektor- : Zielzelle Abb. 3. Anerge Tyrosinase-spezifische zytotoxische CD8+ T-Zellen bewirken eine verminderte Lyse entsprechender Tyrosinaseexpremierender Melanom-Zellen (SKML) in einem ChromS1 Zytotoxizitatsassay.

K. Asadullah et al. A Abb. 1. Klinische Effekte der IL-Io-Therapie bei einem Patienten, der 3 mal pro Woche subkutane IL-Io Injektionen Die Abbildung zeigt die ituation vor (A- Tag o), wahrend (B- Tag 15) und nach der Therapie (C- Tag 50) Literatur 1. Asadullah K, Docke WD, Ebeling M, Friedrich M, Belbe G, Audring H, Yolk HD, Sterry W (1999): IL-10 treatment of psoriasis - clinical results of A Phase II trial. Arch Derm 135:187-192 c B (20 Ilglkg) erhielt. 2. Asadullah K, Docke WD, Sabat R, Ebeling M, Yolk HD, Sterry W: Interleukin-10 in der Dermatologie.

Es wurde deutlieh, daB eine Anergieeffekt nur dann nachgewiesen werden konnte, wenn die DC beider Kulturen aus dem Blut desselben Spenders gewonnen wurden, wahrend die Restimulation mit DC eines zweiten Spenders zu einer normal en Proliferationsrate ftihrte. In diesen Versuchsansatzen konnte somit die Induktion einer Antigen-spezifischen, in diesem Fall einer Alloantigen-spezifischen Anergie nachgewiesen werden. ). Aus dies em Grund haben wir im weiteren versucht, den EinfluB von mit IL-10 behandelten DC auf Melanomzellen zu untersuchen.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 46 votes