Der blinde Fleck im Spitzensport: Zur soziologischen by Ronny Jahn

By Ronny Jahn

Für eine Leistungsgesellschaft der recreation als letztes Heldenepos dient, ist Doping hochproblematisch. Beobachter fordern höhere Strafen für Dopingsünder und appellieren an die ethical. Beobachtete fühlen sich in ihrer ethical missverstanden und verweisen auf zunehmend sich verdichtende Dopingkontrollen. Die in den Alltag des Leistungssports eingebetteten strukturellen Grundlagen devianten Verhaltens werden dabei oft nicht berücksichtigt. Im vorliegenden Buch werden diese Grundlagen durch die „Rekonstruktion sozialer Wirklichkeit“ einer Radsportmannschaft, die sich in einem Veränderungsprozess vom novice- zum Profimilieu befindet, analysiert und problematisiert. Der Begriff des Dopings wird dabei bewusst außen vor gelassen, um so den Pfad einer monokausalen Dopingdiskussion zu verlassen. Ziel ist es, erstens durch die Ausarbeitung einer normativen Diskussionsgrundlage Beobachtende und Beobachtete für die jeweils andere Situationsdeutung zu sensibilisieren. Zweitens die Beratungsform der Supervision für das Feld des activities zu gewinnen und drittens die Praxis der Supervision mit Hilfe der habermasschen Theorie des kommunikativen Handelns zu verbinden.

Show description

Read or Download Der blinde Fleck im Spitzensport: Zur soziologischen Begründung der Supervision und ihrer Anwendung im Leistungssport PDF

Best german_16 books

Christina von Schweden: Die rätselhafte Monarchin

Ein farbenreiches Zeitgemälde des 17. Jahrhunderts, der politischen, religiösen und geistigen Strömungen des Absolutismus und Barock im Spiegel einer außergewöhnlichen Gestalt. Mehr wissenschaftlich und künstlerisch als politisch interessiert, irritierte Christina von Schweden ihre Umwelt durch ihr skandalumwittertes Leben, ihre Verschwendungssucht, ihre Launenhaftigkeit und ihren Freigeist.

Facharztwissen Viszeral- und Allgemeinchirurgie

In komprimierter, stichwortartiger shape ist das Faktenwissen der Viszeral- und Allgemeinchirurgie in diesem Buch zusammengefasst, zu dem zahlreiche renommierte Spezialisten mit ihren Kapiteln beigetragen haben. Besonderer Wert wird auf detaillierte und präzise Empfehlungen zum diagnostischen Vorgehen und zur Indikationsstellung für die Therapie gelegt.

Pocket Guide Beatmung

In diesem handlichen Kitteltaschenbuch finden Sie die wichtigsten Fakten zur Beatmung: Prinzipien, Beatmungsverfahren bei speziellen Krankheitsbildern sowie Prävention und Behandlung von beatmungsbedingten Komplikationen. excellent für alle Ärzte und das Fachpflegepersonal auf Intensivstation und im OP. Übersichtlich, praxisrelevant und auf das Wesentliche reduziert.

Extra resources for Der blinde Fleck im Spitzensport: Zur soziologischen Begründung der Supervision und ihrer Anwendung im Leistungssport

Sample text

Bissinger 2005: 202) Logistik, Strukturen und Optimierungen sind hier offensichtlich organisatorische Maßnahmen, die notwendig sind, um ein schnelles und effizientes Arbeiten der Organisation zu gewährleisten. Sie sind es, die Handlungsorientierungen innerhalb des Konzerns Unilever bestimmen. Dass diese Beschreibung einer Organisation an die habennas'sche Beschreibung rationaler Handlungen im Kontext einer objektiven Welt (vgl. 4) anschlussfähig ist, erscheint plausibel. In einer Gruppe oder Gemeinschaft steht dagegen der Geltungsanspruch der Richtigkeit im Vordergrund, wie die folgenden Anmerkungen zu einem Bildungsprogramm des Bayrischen Jugendringes veranschaulichen.

L: 43). Im Anschluss an diese Überlegungen schlage ich deshalb vor, Supervision nicht in erster Linie als einen Diskurs zu bezeichnen, sondern als Medium der Diskurstindung, durch das die Supervisanden zur Reflexion von Handlungszusammenhängen angeregt werden sollen, um dann selbstständig in einen Diskurs um strittige Geltungsansprüche treten zu können. Unter dem Prozess der Diskurstindung verstehe ich dabei zunächst das Auflösen und Bewusstwerden von in komplexen Handlungs- Versuch einer Theoriesynthese 47 zusammenhängen verstrickten Geltungsansprüchen.

Jedoch sei daraufverwiesen, dass nach Habermas Argumente für oder gegen Geltungsansprüche niemals den Anspruch 18 Habermas unterscheidet theoretische Diskurse, in denen der Geltungsanspruch der Wahrheit des Wissens thematisiert wird, von praktischen Diskursen, in denen der Geltungsanspruch der Richtigkeit von Normen und Moralvorstellungen debattiert wird und schließlich therapeutisch/ ästhetische Kritik, die beispielsweise in Form von Psychotherapie die subjektive Welt problematisiert (vgl. l: 38fT, 448).

Download PDF sample

Rated 4.89 of 5 – based on 26 votes