»Critica musica«: Studien zum 17. und 18. Jahrhundert: by Nicole Ristow, Wolfgang Sandberger, Dorothea Schröder

By Nicole Ristow, Wolfgang Sandberger, Dorothea Schröder

Die Beförderung der historisch-kritischen Musikwissenschaft ist das Anliegen der vorliegenden Festschrift.

Show description

Read or Download »Critica musica«: Studien zum 17. und 18. Jahrhundert: Festschrift Hans Joachim Marx zum 65. Geburtstag PDF

Best german_16 books

Christina von Schweden: Die rätselhafte Monarchin

Ein farbenreiches Zeitgemälde des 17. Jahrhunderts, der politischen, religiösen und geistigen Strömungen des Absolutismus und Barock im Spiegel einer außergewöhnlichen Gestalt. Mehr wissenschaftlich und künstlerisch als politisch interessiert, irritierte Christina von Schweden ihre Umwelt durch ihr skandalumwittertes Leben, ihre Verschwendungssucht, ihre Launenhaftigkeit und ihren Freigeist.

Facharztwissen Viszeral- und Allgemeinchirurgie

In komprimierter, stichwortartiger shape ist das Faktenwissen der Viszeral- und Allgemeinchirurgie in diesem Buch zusammengefasst, zu dem zahlreiche renommierte Spezialisten mit ihren Kapiteln beigetragen haben. Besonderer Wert wird auf detaillierte und präzise Empfehlungen zum diagnostischen Vorgehen und zur Indikationsstellung für die Therapie gelegt.

Pocket Guide Beatmung

In diesem handlichen Kitteltaschenbuch finden Sie die wichtigsten Fakten zur Beatmung: Prinzipien, Beatmungsverfahren bei speziellen Krankheitsbildern sowie Prävention und Behandlung von beatmungsbedingten Komplikationen. perfect für alle Ärzte und das Fachpflegepersonal auf Intensivstation und im OP. Übersichtlich, praxisrelevant und auf das Wesentliche reduziert.

Additional info for »Critica musica«: Studien zum 17. und 18. Jahrhundert: Festschrift Hans Joachim Marx zum 65. Geburtstag

Sample text

In his last oratorios - Solomon, Susanna, Theodora and Jephtha - Handel gradually tends more towards giving in German the füll annotations for the completion ofindividual parts, which perhaps seems a little strange since this occurred at a time when he was probably personally more integrated into English culture than at any other period in his life, and his music shows no hesitation in his command ofthe English language. There are a few other developments in his later years. In 1741, just after he had given his last performances ofltalian opera in London, Handel composed the English oratorios that were to set the tone for the rest of his career: Messiah and Samson.

So ruht und wirkt sein Lebensgefühl auch nicht in den Erscheinungen, die dem äußeren Blick greifbar zutage liegen, sondern es ist von der schöpferischen Bewegtheit jenes Urerlebnisses durchströmt, das aus geheimer Empfängnis erst an die Verstandes- und Sinnenwelt ausbricht, alle Sinnesempfindung überhaupt erst zeitigt und in Bildgestalt zwingt. All sein Weltbild, das leuchtend übervolle, entstrahlt ihm stets aus dunklem Urschoß, aus dem es mit unsichtbaren Kräften auch noch alle sichtbar gewordene Lebensbewegtheit durchsetzt; in jenem Tiefendunkel ruht für ihn auch der Sinn aller Helle und aller Welt.

Partenope is the first opera in which he dated the completion of an individual Act: he gave no date at the start, but dated the end of Act 1 "January 14" in English, followed by the place and date in French at the end of Act 3. In Poro, composed at the end ofthe year, Handel for the first time dated the completion of all three acts. At the end the signature has his name with the English form, but everything eise is in Italian: this is the first appearance of "Londra". , Elector and King, London 1978, p.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 25 votes