Buchführung: Schnell erfasst by Gerald Schenk

By Gerald Schenk

Das vorliegende Buch wendet sich an Leser, die sich einen verständlichen Einstieg in die Buchführung wünschen. Anhand zahlreicher praktischer Beispiele wird das method der doppelten Buchführung vorgestellt. Den Schwerpunkt der Ausführungen bildet die buchungstechnische Behandlung der wichtigsten im Unternehmen vorkommenden Geschäftsvorfälle. Der Autor legt besonderen Wert auf die Darstellung der für das Verständnis der Buchungstechnik entscheidenden Zusammenhänge zwischen Buchführung und Bilanz. Außerdem wird ein grundlegender Überblick über die handels- und steuerrechtlichen Vorschriften zur Führung von Büchern sowie über die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung gegeben.

Show description

Read or Download Buchführung: Schnell erfasst PDF

Best german_11 books

Extra info for Buchführung: Schnell erfasst

Sample text

000 Während somit im entsprechenden Buchungssatz das Sollkonto »BGA« auf der linken Seite steht, bilden die beiden Habenkonten »Kasse« und »Verbindlichkeiten« die rechte Seite des Buchungssatzes. Zu beachten ist, dass beim zusammengesetzten Buchungssatz die Nennung eines einzigen Buchungsbetrages am Ende des Buchungssatzes aufgrund der Aufspaltung der Beträge naturgemäß nicht möglich ist. Folglich muss im Buchungssatz bei jedem einzelnen Konto der zu verbuchende Betrag angegeben werden. Der Buchungssatz sieht damit folgendermaßen aus.

23 25 Das System der doppelten Buchführung 1. Vorbemerkungen 28 2. Das Inventar 29 3. Die Bilanz 34 4. 10 Typen von Bilanzveränderungen 67 5. Die Bücher der doppelten Buchführung 70 6. Kontenrahmen und Kontenplan 72 7. Zusammenfassung 73 8. Wiederholungsfragen 74 9. Aufgaben 75 28 Das System der doppelten Buchführung Lernziele dieses Kapitels • Erfassung des Zusammenhangs zwischen Inventar, Bilanz und Buchführung. • Verstehen, wie die Konten der Buchführung aus der Bilanz abgeleitet werden. • Erfassung des Prinzips der Verbuchung von Geschäftsvorfällen.

Soll Aktivkonto Anfangsbestand Haben Abgänge Soll Passivkonto Abgänge Zugänge Haben Anfangsbestand Zugänge Saldo = Endbestand Saldo = Endbestand Diese Abbildungen machen deutlich, dass unabhängig davon, ob ein Aktiv- oder ein Passivkonto vorliegt, folgende Beziehung Gültigkeit besitzt. Anfangsbestand + Zugänge = Abgänge + Endbestand Der Endbestand lässt sich also wie folgt bestimmen. Endbestand = Anfangsbestand + Zugänge – Abgänge Der auf diese Weise berechnete Endbestand wird als buchmäßiger Endbestand bezeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 50 votes