Barock: Lehrbuch Germanistik by Dirk Niefanger

By Dirk Niefanger

Barockliteratur im Spiegel der Kulturwissenschaften. Der Autor behandelt die wichtigsten Werke z. B. von Gryphius, Lohenstein, Bidermann und Weise, widmet sich zentralen Einzeltexten der Epoche und stellt auch weniger bekannte Textsorten wie Musikdrama oder historische Sonderformen sowie den höfisch-historischen Roman vor. Für die three. Auflage wurden Passagen zur Grimmelshausenforschung, zu Historiographie und Autobiographie sowie zum Thema Literatur und Wissen ergänzt.

Show description

Read or Download Barock: Lehrbuch Germanistik PDF

Similar german_16 books

Christina von Schweden: Die rätselhafte Monarchin

Ein farbenreiches Zeitgemälde des 17. Jahrhunderts, der politischen, religiösen und geistigen Strömungen des Absolutismus und Barock im Spiegel einer außergewöhnlichen Gestalt. Mehr wissenschaftlich und künstlerisch als politisch interessiert, irritierte Christina von Schweden ihre Umwelt durch ihr skandalumwittertes Leben, ihre Verschwendungssucht, ihre Launenhaftigkeit und ihren Freigeist.

Facharztwissen Viszeral- und Allgemeinchirurgie

In komprimierter, stichwortartiger shape ist das Faktenwissen der Viszeral- und Allgemeinchirurgie in diesem Buch zusammengefasst, zu dem zahlreiche renommierte Spezialisten mit ihren Kapiteln beigetragen haben. Besonderer Wert wird auf detaillierte und präzise Empfehlungen zum diagnostischen Vorgehen und zur Indikationsstellung für die Therapie gelegt.

Pocket Guide Beatmung

In diesem handlichen Kitteltaschenbuch finden Sie die wichtigsten Fakten zur Beatmung: Prinzipien, Beatmungsverfahren bei speziellen Krankheitsbildern sowie Prävention und Behandlung von beatmungsbedingten Komplikationen. perfect für alle Ärzte und das Fachpflegepersonal auf Intensivstation und im OP. Übersichtlich, praxisrelevant und auf das Wesentliche reduziert.

Extra resources for Barock: Lehrbuch Germanistik

Example text

Die Diplomatie gehörte zu den gerne gepflegten Tätigkeitsfeldern, mit denen ein transnationales System erhalten wurde. Unter der adeligen Führungselite bestanden oft enge persönliche Beziehungen, die durch ausgiebige Besuche und die Kavalierstour, die Ausbildungsreise junger Adeliger nach Holland, Frankreich oder Italien, gefestigt wurden. Für die Reisen bildeten sich bald feste Routen heraus (>Giro d'Italia<: Venedig, Padua, Bologna, Rom, Neapel; >Tour de France<: Straßburg, Nancy, Angers, Saumur, Sedan, Paris).

Meist benötigte das Gewerbe freilich den Einsatz menschlicher oder tierischer Kraft. Die intensive und wenig reflektierte Ausbeutung der Rohstoffe und eine einseitige Bewirtschaftung von Grünflächen hatten schon im 17. Jahrhundert ökologische Folgen (Ellenberg 51996): Der Waldbestand war in dieser Zeit zwar geringer als man es heute vermuten würde, der steigende Bedarf an thermischer Energie führte jedoch noch zu einer zusätzlichen Abholzung von Wäldern, die nicht mehr aufgeforstet werden konnten (Lüneburger Heide) oder aber zu Monokulturen umgewandelt wurden (Schwarzwald).

1 ,Teutschlandc im 17. Jahrhundert Im 17. Jahrhundert existierte kein deutscher Staat im modernen Sinn; das Reich war eine - zumindest seit dem Westfälischen Frieden - lose Föderation einzelner Länder. , 37, 116, 142). Obwohl sich das Deutsche erst im 17. ) 1991), die wesentlich an die von allen gesprochene Sprache gebunden ist. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts ist es kein geringerer als Gottfried Wilhelm Leibniz, der in seiner patriotischen Schrift Ermahnung an die Teutsche[n], ihren verstand und [ihre] Sprache beßer zu üben (1679) ein eher optimistisches Bild des eigenen Landes zeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 16 votes