Ausbildungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, by Elisabeth Schlemmer, Herbert (Eds.) Gerstberger, Herbert

By Elisabeth Schlemmer, Herbert (Eds.) Gerstberger, Herbert Gerstberger

Das Buch stellt bildungstheoretische, sozialwissenschaftliche und didaktische Perspektiven von Ausbildungsfähigkeit vor. Es werden Beiträge zur Anschlussfähigkeit von Bildungsprozessen in einer globalisierten Gesellschaft, zu gesellschaftlichen Partizipationschancen und Lebenslangem Lernen präsentiert. Die Begriffe berufliche Eignung und Neigung, Ausbildungsreife und berufsorientierte Kompetenzentwicklung werden diskutiert. Darüber hinaus werden Interdisziplinarität und Interstrukturalität von Ausbildungsfähigkeit bzw. die Vernetzung von schul- und berufspädagogischen Kompetenzen in innovativen Ansätzen der Fachdidaktiken Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und Wirtschaftspädagogik dargelegt.

Show description

Read Online or Download Ausbildungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis PDF

Best german_11 books

Extra info for Ausbildungsfähigkeit im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

Example text

B. die Heiratsentscheidung oder die Entscheidung für ein Kind), zum anderen sinkt damit gleichzeitig die Flexibilität und der Optionsspielraum im weiteren Lebenslauf mit Blick auf die sich immer rascher ändernden Anforderungen durch den globalen Wandel. 4 Filterung des Globalisierungsprozesses durch länderspezifische Institutionen Eines der zentralen Ergebnisse des GLOBALIFE-Forschungsprojektes ist es, dass die beschriebenen gemeinsamen globalen Wandlungsprozesse in verschiedenen Länderkontexten jedoch nicht zu dem gleichen Ergebnis führen.

G. Sachverhalts die Frage gestellt werden, ob junge Frauen zwar keine schlechteren Noten haben, nach dem Abschluss der Schule aber ein engeres Spektrum an Ausbildungsgängen in ihre Berufswahl einbeziehen. Neben den schulischen Titeln geht es hier also um Kenntnisse und Fähigkeiten, die der Orientierung und Präsentation dienen und für den Werdegang von jungen Frauen bzw. jungen Migrantinnen ebenso eine Rolle spielen wie ihre schulischen Abschlüsse. Das Konzept des kulturellen Kapitals von Bourdieu (1982, 1983) beinhaltet aber auch ein Anerkennungsverhältnis.

Praktika, Bewerbungsversuche, erste Jobs etc eine Rolle (vgl. h. auch solche, die noch im Vorfeld einer Ausbildung angesiedelt sind. Zudem sind weitere soziale Einbindungen und ihre Bedeutung für den Verlauf der Statuspassage zu beachten: Schulabgängerinnen absolvieren die Übergangsphase mit Gleichaltrigen und ihre Herkunftsfamilie tritt nach wie vor als Sozialisationsinstanz in Erscheinung. Dabei ist zu bedenken, dass die betreffenden sozialen Bezugsgruppen im Vorfeld sowie auch begleitend zur Übergangsphase von Einfluss werden (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 16 votes