Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen by Susanne Knittel

By Susanne Knittel

Artists spielen bei der Leistungserstellung von Medienunternehmen eine zentrale Rolle: sie agieren entweder als Inhaltslieferanten oder stellen selbst wesentliche Bestandteile von Medienprodukten dar. Susanne Knittel zeigt die besondere Rolle von Artists als Kreativressourcen von Medienunternehmen. Sie stellt mit dem Kreativressourcen-Lebenszyklus einen Bezugsrahmen vor und entwickelt darauf basierend ein Konzept für das strategische administration von Artists. Die Autorin leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Professionalisierung des Artist-Managements.

Show description

Read Online or Download Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen Ökonomie und Kreativität PDF

Similar german_15 books

Mathematik für Informatiker: Ausführlich erklärt mit vielen Programmbeispielen und Aufgaben

Dieses Buch entstand ausgehend von der Frage, welche Mathematik Informatiker wirklich brauchen. Es vermittelt das mathematische Handwerkszeug fundiert und mathematisch präzise. Zugleich macht es deutlich, an welchen Stellen Sie dieses Wissen als Informatiker brauchen werden. Die große Anzahl von Übungsaufgaben hilft Ihnen, sich ganz gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.

Die HOAI 2009 verstehen und richtig anwenden: mit Beispielen und Praxistipps

Das Buch bietet einen praxisnahen Einstieg in die HOAI 2009 und fundierte Grundlagen zur Honorarermittlung für Architekten und Innenarchitekten. Ein Kurzkommentar jedes Paragrafens, Praxistipps zur Anwendung und Beispiele zur Abrechnung und zu speziellen Honorarermittlungstechniken festigen das Basiswissen und bieten eine verlässliche Hilfestellung für die Umsetzung im Arbeitsalltag.

Einführung in die elektrische Messtechnik: Grundlagen, Messverfahren, Anwendungen

Dieses Lehrbuch vermittelt die Grundlagen und Verfahrensweisen der elektrischen Messtechnik zusammen mit ihrer praxisorientierten Anwendung. Nach einer Einführung in messtechnische Begriffe und grundlegende Beschreibungen elektrischer Messgeräte werden die Messprinzipien sowie die analogen und digitalen Verfahren zur Messung der wichtigsten elektrischen Größen erläutert.

Extra info for Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen Ökonomie und Kreativität

Example text

Und Heinze (2001), S. 153ff. Damit kann das Experteninterview auch als informatorisches Interview bezeichnet werden. Vgl. Lamnek (2005), S. 333 und S. 725. Vgl. weiterhin zu den Zielen und Einsatzweisen des Experteninterviews auch Flick (2007), S. 216ff. Vgl. Lamnek (2005), S. 363f. und S. 382. Vgl. hierzu und nachfolgend Lamnek (2005), S. 384f. Die Mediensektoren können nach der Unmittelbarkeit der Bearbeitung der kreativen Inhalte um einen kreativen Kern herum angeordnet werden. Vgl. 1. Greffe (2002) misst den Produkten des kreativen Kerns der Medienbranche sogar die größte Bedeutung unter allen Kreativprodukten bei.

293, Kristensen (2004), S. , Kristensson/Norlander (2003), S. 37, und Stryker (2004), S. 1ff. Vgl. Steiner (1966), S. , Kanter (1988c), S. , Kuhn (1988a), S. , und Majaro (1993), S. 99ff. h. 134 Sie können als Sparringspartner motivierend auf ihre Kollegen wirken, indem sie bspw. 135 Zentral im Rahmen einer Kreativorganisation ist dementsprechend also eine Personalpolitik, die die notwendigen personellen Voraussetzungen im Sinne einer „Vorbereitung und Besetzung des Spielfelds“ für ein kreatives Individuum schafft.

Vgl. Sjurts (2004a), S. 165. Vgl. Lampel/Lant/Shamsie (2000), S. 264, Lupton (2005), S. , Greffe (2002), S. , und Dickie (1988), S. 3ff. Vgl. zur Qualitätsdiskussion bei medialen Produkten auch Köcher (2001), S. , die die publizistische, ökonomische und technische Perspektive bei der Qualitätsdiskussion „gegenüber“ stellt. 146 Eng im Zusammenhang mit der Bewertung von Kreativgütern steht auch die Unsicherheit hinsichtlich der Konsumentennachfrage, die in den folgenden Ausführungen im Rahmen der Auswirkungen der Produktcharakteristika auf das Nachfragerverhalten behandelt wird.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 44 votes