Arbeiten aus der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie by Springer-Verlag Berlin Heidelberg (eds.)

By Springer-Verlag Berlin Heidelberg (eds.)

Show description

Read or Download Arbeiten aus der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie in München (Kaiser-Wilhelm-Institut) PDF

Similar german_14 books

Aufgaben der Materialwirtschaft

1. Materialwirtschaft als Teilfunktion des Unternehmens. - 2. Aufgaben und Bedeutung der Materialwirtschaft im Unternehmen. - three. Einfluß der Materialwirtschaft auf die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens und die Volkswirtschaft. - four. Unternehmerische Aufgaben der Materialwirtschaft. - Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen.

Hochspannungstechnik: Grundlagen — Technologie — Anwendungen

Hochspannungstechnik ist nicht nur eine Schlüsseltechnologie für die sichere, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung, sie kommt auch in den meisten innovativen Technikfeldern wie z. B. der Medizintechnik zur Anwendung. Das Lehrbuch verbindet theoretische Grundlagen mit modernen Technologien und ihren Anwendungen und illustriert die Zusammenhänge anhand von Bildern und Beispielen.

Ehrenamt und Integration: Die Bedeutung sozialen Engagements in der (Flüchtlings-)Sozialarbeit

Das Buch fasst die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Bedeutung des Ehrenamtes für die Integration am Beispiel von Flüchtlingen zusammen. Ausgehend von ihrer beruflichen Praxis als Dipl. -Sozialarbeiterin setzt sich die Autorin unter Berücksichtigung verschiedener disziplinärer Ansätze mit dem Themenkomplex Ehrenamt und Integration auseinander.

Extra resources for Arbeiten aus der Deutschen Forschungsanstalt für Psychiatrie in München (Kaiser-Wilhelm-Institut)

Sample text

VI. Psychisch unverändert; terminal-paralytisch-dement; pflegebedürftig. Körperlich etwas besser. Keine blutig-schleimigen Stühle mehr; ab und zu nach mehrtägiger Obstipation etwas diarrhoische Entleerungen. Temperatur immer etwas höher als normal. 10. VII. Änderung. Ohne spezifische Stühle; bakteriologische Untersuchung stets negativ. Körperlich merkliche Erholung. Gewicht Ende Mai 1920 = 52,0 kg; Ende Juni 1920 = 54,5 kg. 1. IX. In den letzten Wochen rapider Verfall. Häufig Diarrhöen ohne Blut und Schleim.

24. VIII. Kann außer Bett sein; recht zerfahren, konfus, kaum fixierbar. Etwas gehobenes Selbstgefühl, will z. B. "unter wesentlich besseren Bedingungen als früher" seinen Dienst wieder aufnehmen. 31. VIII. N«;>ch immer ganz zerfahren und zusammenhangslos; ohne die geringste Einsicht. Fügt sich in die Ordnung, ist lenksam. recht blöde. 25. IX. Recht konfus, spricht bei jeder Visite auf den Arzt ein, will draußen ein wichtiges Geschäft anfangen, bittet daher um 2 Tage Urlaub. Völliger Mangel 590 F.

Ihr Bau sei an einigen Beispielen kurz geschildert. Ein Bild aus der Frontalregion läßt bei Betrachtung mit schwacher Vergrößerung einen hochgradigen Ganglienzellausfall in der 3. und 4. Schichte erkennen, während in den anderen Straten die Zellzahl annähernd normal erscheint. nkten Stellen) über große Areale einer Windung, ja öfters über mehrere Windungen hinweg. Schon bei mäßiger Vergrößerung kann man erkennen, daß eine absolut elektive Schichterkrankung nicht vorliegt: hier und da scheint doch einmal eine Zellgruppe gut erhalten, oder aber es greift der Ausfall eben merklich auch auf die pial- wie markwärts angrenzenden Straten über.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 36 votes